Mein Stubentiger und ich ...


"Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen:
in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte."

Francesco Petrarca

Tierportraits

... sind meine große Leidenschaft und zugleich eine große Herausforderung. Es ist sehr schwer ein Tier genau in dem Augenblick zu fotografieren, in dem es ganz natürlich und entspannt ist. Gelingt dies, entstehen einzigartige Aufnahmen mit einem unverwechselbaren Zauber.
Tierportraits sind nicht nur Memories oder Wandschmuck, sondern eignen sich auch bestens als Geschenk.

Katzenportraits

Forrest Gump spricht es im gleichnamigen Film völlig gelassen aus: "Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen - man weiß nie was man kriegt." So ein bischen "Wundertüte" ist auch ein Katzen-Shooting. Man weiß nie genau was man kriegt! Oder, um es mit Mark Twain zu sagen: "Unter allen Geschöpfen dieser Erde gibt es nur eines, das sich keiner Versklavung unterwerfen lässt. Dieses ist die Katze."

Welche Vorbereitungen sind sinnvoll?

Zunächst sollten Sie in Ruhe beurteilen, mit welcher Art von Katze sie zusammenleben. Es gibt Katzen, die verlassen Ihr Zuhause nur ungern. Andere sind neugierig und unternehmungslustig. Für den ersten Fall besteht die Möglichkeit, Sie mit meinem mobilen Studioequipement zu besuchen. Für eher neugierige Katzen ist das dunkle Fotostudio ein idealer Platz. Viele fühlen sich hier auf Anhieb wohl. Tageslicht, Dauerlicht oder Blitzlicht stehen zur Auswahl.
Meine Erfahrung ist, dass die wenigsten Tiere auffällig auf Blitzlicht reagieren, obwohl dies oftmals die größte Sorge von Herrchen oder Frauchen ist. Ein Blitz ist ein normales Naturphenomän. Was Tiere und auch Menschen nicht mögen, ist der grelle Kamerablitz 20 cm vor der Nase abgefeuert. Im Studio ist das eingesetzte Licht sehr viel weicher und unaufdringlicher.
Eine Shootingdauer habe ich bewußt nicht angegeben. Jedes Haustier bringt seinen eigenen, unverwechselbaren Charakter mit - manche posen nahezu von selbst, andere werden mit Leckerlis gebeten ...
Zeit und Geduld sind hier das A und das O.

Was bringen Sie mit?

Gutzis/Leckerlis und die Lieblingsspielzeuge Ihrer Katze dürfen auf keinen Fall fehlen. Bringen Sie ruhig Accessoires mit, welche Ihnen oder Ihrer Katze wichtig sind. Vielleicht besitzen Sie einen besonders schönen Katzenkorb, in dem sich Ihr Liebling besonders wohl fühlt? All das kann in das Shooting mit eingebaut werden.