A-MEN PHOTOGRAPHY

Der Münchner Jakobsweg

Jakobswege in Süddeutschland

Von München an den Bodensee

Der Münchner Jakobsweg, führt seit 2003 über 12 Etappen von München an den Bodensee. Die 11. Etappe führt nach Weiler im Allgäu.
Hier entscheidet sich der weitere Wegeverlauf an den Bodensee:
     Weiler i.Allg. - Lindenberg - Lindau
     Weiler i.Allg. - Scheidegg - Bregenz (A) - Rorschach (CH)
     Weiler i.Allg. - Scheidegg - Allmannsried - Lindau.



Länge und Etappen:
Die Länge bis nach Lindau beträgt rund 293 km und kann je nach Wanderführer in 11 bis 13 Etappen bewältigt werden.
Die Etappen sind Vor­schläge und bedürfen der individuellen Anpassung. Nicht enthalten sind Besichtigungen, Stadt­bummel, Abstecher, Umlei­tungen, Wege­änderungen, Neu­orien­tierung/­Muschel­suche, Zimmersuche, usw..


Wegmarkierung: Stilisierte europäische Jakobsmuschel auf blauem Hintergrund.
Sehr gute bis ausreichende Ausmarkierung. Teilweise sehr gut ausmarkiert, leider mit einigen Schwachstellen. Karte oder GPS-/GPX-Daten angeraten!

Parallel-Markierung:
Ab Lindau Bodensee-Weg.

picpic


Anmerkung zur Wegführung:
Die Wegführung ist als "mittel" bis "schwer" einzustufen. Alleine von den Tages-Distanzen ist die Strecke als anspruchsvoll einzustufen. Nimmt man noch die Bezeichnung "voralpines Hügelland" hinzu, ergibt sich schnell eine realistische Einschätzung der Tagesbelastung. Der Weg kann auch verkürzt in 11 Etappen (~ 295 km) begangen werden und endet dann in Lindau.

Die Wegführung auf der 1. Etappe ist nahezu identisch mit dem "Traumpfad-München-Venedig" (Dreampath-Munich-Venice). Am Beginn des Weges führt hier der Weg nicht über den Gärtnerplatz und die Corneliusbrücke zur Isar, sondern über den Marien­platz. Der Weg führt dann über die Lud­wigs­brücke auf die Museums­insel (Deutsches Museum) und weiter über die Zenneck­brücke der kleinen Isar entlang bis zur Cornelius­brücke. Beide Wege verlaufen dann identisch bis zur Gross­hesse­loher Eisen­bahnbrücke. Der Jakobsweg biegt kurz vor der Brücke nach rechts und verläuft über Grosshesse­lohe nach Pullach. Vorbei am Bundes­nach­richten­dienst, der Burg Schwaneck (DJH) und der Alten Heilig-Geist-Kirche führt der Weg bis zur Grün­walder Brücke. Ab hier verlaufen die Wege wieder gemeinsam an der Isar entlang.


Begehbarkeit:
Die beste Begehbarkeit besteht zwischen April und Oktober.


Beschreibung:
Startpunkt ist die Kirche St. Jakob am Anger in München.
Ziel ist Lindau bzw. Bregenz am Bodensee.

St. Jakob am Anger gehört zum Kloster der Armen Schulschwestern und zählt zu den ältesten Klöstern Münchens.
Vom Jakobsplatz aus führt der Weg über den Marienplatz zur Isar. Isarauf­wärts erreicht er als erstes Tagesziel das Kloster Schäftlarn.
Von hier folgt er einem sehr alten Klosterweg, über Andechs, Raisting, Wessobrunn, Rottenbuch, der Wies nach Steingaden. Bei Lechbruck wechselt er nach Bayerisch Schwaben und über Teile des alten Römerweges nach Kempten, Buchenberg, Rechtis, Weitnau und über die alte Salzstraße nach Weiler im Allgäu.
Hier führt der eine Weg nach Lindau (die Pilgerfahrt wird über den Bodensee und ab Rorschach auf dem Appenzeller Weg fortgesetzt) und der Landweg über den Pfänder (Berg 1064 m) nach Bregenz und von dort an die Schweizer Grenze nach St. Margrethen.

Bei Wiggensbach-Ermengerst mündet der Münchner Jakobsweg in den Bayerisch-Schwäbischen Jakobsweg, der von Augsburg kommt, ein. Seit 2005 ist der 449 Kilometer lange Jakobsweg Böhmen–Bayern–Tirol (auch Südostbayerischer Jakobsweg genannt), beginnend an der gotischen St.-Veit-Kirche in Böhmisch Krumau in Tschechien, durch den Böhmerwald über Passau am Inn entlang bis ins Rottal und von dort über Altötting nach Mariastein bis Breitenbach in Tirol und von Salzburg zum Hohenpeißenberg hin ausgeschildert; in Breitenbach hinter Kufstein schließt er an den Tiroler Jakobsweg an. Der voralpine Weg von Salzburg schließt am Hohenpeißenberg an den Münchner Jakobsweg an.


Anmerkung:
Ziel ist es "im Ziel" eine leistbare Herberge vorzufinden. Pilgerherbergen sind bei den Tages-Etappen notiert. Für den Weg von München bis Lindau findet sich hier eine Liste mit Übernachtungsmöglichkeiten.


Hinweis:
Die Etappe von Weitnau bis Scheidegg wird sowohl vom Bayerisch-Schwäbischen Jakobsweg also auch vom Münchener Jakobs­weg mit identischer Weg­führung benutzt.


Offizielle Website:

---




Etappenkurz­beschreibung:

Gesamtstrecke:Vorgeschlagene Etappen:Tagesdistanz:
~ 293 km Lindau12 - 13min. 20,0 km | max. 37,0 km
~ 332 km Rorschach13 - 14min. 20,0 km | max. 37,0 km


weiter nach:Einsiedeln (CH)   |    Konstanz   |    Basel (Burgundische Pforte)


01: München - Kloster Schäftlarn    (~ 24,0 km)   

München (St. Jakob am Anger)
Löwenturm (Rindermarkt)0,3 km
Marienplatz (Peterskirche, Mariensäule, Rathaus)0,2 km0,5 km
Isartor (Stadttor, Isartorplatz)0,6 km1,1 km
Isar (Innere Ludwigsbrücke)0,9 km1,5 km
Deutsches Museum (Innenhof, Astronomische Uhr)0,3 km1,8 km
Zenneckbrücke (Kleine Isar)0,2 km2,0 km
Corneliusbrücke (Unterführung)0,4 km2,4 km
Reichenbachbrücke (Unterführung)0,3 km2,7 km
Wittelsbacherbrücke (Überführung, Kiosk Isarwahn)0,7 km3,5 km
Rosengarten (Schulgarten)0,4 km3,9 km
Braunauer Eisenbahnbrücke (Unterführung, Kiosk)0,4 km4,3 km
Brüdermühlbrücke (Brücke, Unterführung)0,5 km4,8 km
|Flauchersteg| (Steg, Isar)1,2 km6,0 km
Thalkirchnerbrücke (Brücke, Überführung)0,4 km6,4 km
Tierpark Hellabrunn (Zoo)0,1 km6,5 km
Harlaching (Marienklause, Marienklausensteg)0,9 km7,4 km
Marienklausenbrücke (Brücke, Isarwerkkanal, Brunnen)0,2 km7,6 km
Campingplatz (Ländkanal, Gaststätte)0,4 km8,0 km
Gasthof Hinterbrühl am See (Gaststätte)0,7 km8,7 km
Flößerdenkmal ("Der Isarflößer")0,3 km9,0 km
Grosshesseloher Eisenbahnbrücke 0,9 km9,9 km
Höllererberg (vor Brücke rechts hoch)0,1 km10,0 km
Waldwirtschaft (Biergarten)1,0 km11,0 km
Bundesnachrichtendienst (BND-Areal)0,5 km11,5 km
Burg Schwaneck (DJH)0,7 km12,2 km
Pullach im Isartal (Hl. Geist, S-Bahn, Jakobuskirche +)0,7 km12,9 km
Kriegergedächtnisstätte (Denkmal)0,7 km13,6 km
Kneippanlage (Jaiserlbrünnerl, Trinkwasserbrunnen)0,4 km14,0 km
Gabriel-von-Seidl-Denkmal (Hügelgräberfeld)0,2 km14,2 km
Grünwalder Brücke (Grünwald, Burg Grünwald +)0,6 km14,8 km
Brückenwirt (Gaststätte, Biergarten, Höllriegel-Kapelle)0,1 km14,9 km
Georgenstein (Aussichtspunkt)2,8 km17,7 km
Waldstück (ca. 5,5 km Waldwege)
Mariengrotte (Rastplatz)5,5 km23,2 km
Schäftlarn (Klosterkirche, Klosterladen, Gasthaus)0,8 km24,0 km24,0 km

Hinweis zu St. Jakob am Anger:
St. Jakob am Anger ist das älteste Kloster in München. 1221 kamen die ersten Brüder des hl. Franziskus nach München. Urkunden Papst Alexanders IV. belegen eine feste Nieder­lassung und die Kirche St. Jakob der Minder­brüder für 1257. Münchens ältestes Kloster lag auf dem so ge­nan­nten Anger - außerhalb der Stadtmauer und in einer armen Vorstadt. Dies war typisch für den frühen Bettelorden. Das Patrozinium des hl. Jakob (Hl. Jacobus in prado) ist ein Hinweis, dass das Kloster wohl auch eine Pilger­station am Hauptweg in Richtung Alpen war. Heute mar­kiert der Gebäude­kom­plex der Armen Schul­schwestern am Jakobs­platz den Ort des mittel­alter­lichen Klosters. (Vgl. Haus der Bayerischen Geschichte; Klöster in Bayern.)
Pilgerstempel an der Klosterpforte.

Hinweis zum Startpunkt:
Es gibt die Wegvariante über den Gärtner­platz und die Variante über den Marienplatz und die Ludwigsbrücke. Die unmarkierten Wege treffen bei der Cornelius­brücke wieder zusammen. Die Strecke über den Marienplatz ist zwar rund 1,5 km länger, aber steckt voller Sehens­würdig­keiten! (Synagoge, Löwenturm, St. Peterskirche, Marienplatz, Mariensäule, Rathausfassade mit Glockenspiel, Prunkhof, Fischbrunnen, Altes Rathaus, Talbrucktor, Bezaubernde Julia, Heilig­geist­kirche, Isar­tor, Valentin-Museum, Innere Ludwigsbrücke, Deutsches Museum, Museums­insel, Zen­neck­brücke) Zudem verläuft die längere Variante über die Ludwigs­brücke und damit his­to­risch betrachtet über die von Heinrich dem Löwen, dem Herzog von Bayern und Sachsen, er­rich­tete Brücke über die Isar.

Hinweis zur Grosshesseloher Brücke:
Rastmöglichkeit beim mobilen Kiosk bzw. beim "Konsum Isarkiosk".
Watch your way! Vor der Brücke geht es nach rechts, den Höllererberg hoch.

Hinweis zu Kloster Schäftlarn:
Pilgerstempel im Klosterladen bzw. an der Klosterpforte.
Beim Kloster verzweigt sich der Jakobsweg. Wer die Klosterstraße weiter geradeaus geht, kommt zum Gasthaus Bruckenfischen und befindet sich damit schon auf dem Jakobsweg München-Inntal (Jakobsweg "Isar–Loisach–Leutascher Ache–Inn").



02: Kloster Schäftlarn - Andechs    (~ 27,0 km)   

Kloster Schäftlarn (Gasthaus, St. Dionys und Juliana)
Maria Rast (Kapelle)0,2 km
Ebenhausen (DB) (Discounter, Bahnübergang S-Bahn)0,8 km1,0 km
Ebenhausen (St. Benedikt, St. Michael)0,6 km1,6 km
Autobahn A95 (Waldkapelle Neufahrn, Unterquerung)1,6 km3,2 km
Neufahrn (St. Martin)1,2 km4,4 km
Harkirchen (St. Peter und Paul)3,3 km7,7 km
Kempfenhausen (Klinik)1,4 km9,1 km
Percha Beach (Uferweg, Kiosk)0,9 km10,0 km
Bootshafen (Brücke, Bw Taucherausbildungszentrum Percha)0,6 km10,6 km
Nepomukbrücke (Würm, Brücke)0,3 km10,9 km
Starnberg (Strandbad, Bucentaurpark)0,7 km11,6 km
Starnberg (S-Bahn) (Bahnhof, Anlegesteg, Kiosk)0,5 km12,1 km

Starnberg (S-Bahn) (Bhf, Anlegesteg, Kiosk, St. Josef +)
Wasserwerk Starnberg (Trinkbrunnen)1,4 km13,5 km
Maisinger Schlucht (Schlucht)1,0 km14,5 km
Maising (Gasthaus, St. Bartholomäus +)2,5 km17,0 km
Maisinger See (See, Maisinger Seehof)0,7 km17,7 km
Aschering (St. Sebastian)3,1 km20,8 km
Rothenfeld (Justizvollzugsanstalt)3,4 km24,2 km
Friedhof Erling (Friedenskapelle, Kreuzweg)1,8 km26,0 km
Minigolfanlage (Kiosk)0,9 km26,9 km
Andechs (Kloster, Wallfahrtskirche)0,3 km27,2 km51,2 km

Hinweis zu Starnberg:
Es locken viele Sehenswürdigkeiten, barocke Gärten und viele historische Villen. Starnberg und der Starnberger See sind ein sehr beliebter Ausflugs- und Erholungsort. Viele wohlhabende Münchener haben dort ihren Zweitwohnsitz. Der Starnberger See ist der fünftgrößte See Deutschlands.

Hinweis zu Kempfenhausen:
Von Kempfenhausen aus sind es nur ca. 3 km zu der Uferstelle, an der König Ludwig II, König von Bayern, am 13. Juni 1886 den Tod fand. 200 m zurück bei der Gaststätte Berg liegt der Schiffsanlegesteg. Hier können Sie sich mit dem Linienschiff um 13.43 und um 17.58 Uhr nach Starnberg schippern lassen und dort ggf. übernachten.
(Stand: 2024, Mai - Sept, 4,80 Euro p.P., Angaben ohne Gewähr).
Info Seenschifffahrt Starnberger-See: Hier klicken!

Hinweis zu Kloster Andechs:
Der "Heilige Berg"; Andechs ist nach Altötting der zweitgrößte Wallfahrtsort Bayerns. Zudem gehört das Benediktinerkloster mit Kirche, Brauerei und Klosterschenke zu den ältesten Wallfahrtsorten Bayerns. Wenn Sie dort Ihr Bier genießen, dann tun Sie dies mit Bedacht und nicht bevor Sie der Mutter Gottes in der Klosterkirche gehuldigt haben!
Pilgerstempel im Klosterladen bzw. an der Klosterpforte.



03: Kloster Andechs - Utting am Ammersee   (~ 24,5)   

Kloster Andechs
Marienfelsen ()0,8 km
Herrsching a.A. (DB) (Pfarrdorf, St. Martin)2,4 km3,2 km
S-Bahn-Station (Bahnhof, Erlöserkirche)1,1 km4,3 km
Ammersee (Kurparkschlösschen)0,3 km4,6 km
Lochschwab (Dorf, Abzw. halbrechts hoch)1,3 km5,9 km
Rausch (Weiler, Kapelle)1,1 km7,0 km
Ellwang (Einöde)1,3 km8,3 km
Breitbrunn a.A. (Kirchdorf, St. Johannes Baptist)2,5 km10,8 km
Buch a.A. (Kirchdorf, Dampfersteg, Campingplatz)2,7 km13,5 km
Schorn (Uferweg)1,3 km14,8 km
Stegen (Weiler, Gasthaus, Schiffsanlegesteg)1,3 km16,1 km
Kiosk (öffentl. WC)0,1 km16,2 km
Amper (Fluss, Brücke)0,1 km16,3 km
Eching a.A. (Pfarrdorf, Strandhaus Ammersee, Kiosk)2,0 km18,3 km
Schondorf a.A. (Strandbad Forster)2,1 km20,4 km
Schondorf a.A. (DB) (St. Jakob)0,4 km20,8 km
Villa Rustica (Badewiese, Badeplatz)1,6 km22,4 km
Utting a.A. (DB) (Pension, Strandbad, Dampfersteg)1,9 km24,3 km75,5 km

Hinweis zu Herrsching:
Einst ein Fischerdorf findet sich heute dort die längste Seepromenade Deutschlands. Entspannung im Kurpark mit dem schönen Kurparkschlösschen oder in einem der vielen Biergärten ist garantiert.



04: Utting am Ammersee - Kloster Wessobrunn   (~ 22,0 km)   

Utting a.A. (DB) (Dampfersteg, Christuskirche +)
Künstlerhaus Gasteiger (Park)1,5 km
Riederau (DB) (Pfarrdorf, Bahnhof, Dampfersteg Riedenau)3,2 km4,7 km
Kloster Sankt Alban (Benediktinerinnen, St. Alban)2,8 km7,5 km
Diessen a.A. (DB) (Markt, Bhf, Dampfersteg)1,4 km8,9 km
Kloster Sankt Georgen (St. Stephan, Marienmünster)1,1 km10,0 km
Mechtildiskapelle (Kapelle im Wald)2,6 km12,6 km
Burgkapelle (Kapelle im Wald)0,1 km12,7 km
Forst Bayerdiessen (ca. 8 km Wald- und Flurwege)
Michelbach (Bach)4,2 km16,9 km
Kohlsgraben (Graben)1,7 km18,6 km
Haid (Ortsrand)2,3 km20,9 km
Wessobrunn (St. Johannes Baptist, Kloster)1,1 km22,0 km97,5 km



Shortcut (two in one): Kloster Andechs - Wessobrunn (~ 25,0 km )   

Kloster Andechs
Erling (Ort)1,0 km
Hartkapelle (Kapelle)4,3 km5,3 km
Hochschlossweiher (Weiher)1,7 km7,0 km
Pähl (Hochschloss, St. Laurentius)2,0 km9,0 km
Ammer (Brücke)2,5 km11,5 km
Weiher (Weiher, Rastplatz)2,5 km14,0 km
Erdfunkstelle (Satellitenschüsseln ca. 3 km extra)
Raisting (DB) (Pfarrdorf, Erdfunkstelle)1,0 km15,0 km
Stillern (Einöde)3,5 km18,5 km
Kohlsgraben (Graben)1,9 km20,4 km
|Haid| (Ortsrand)3,6 km24,0 km
Wessobrunn (St. Johannes Baptist, Kloster)0,8 km24,8 km



05: Wessobrunn - Rottenbuch    (~ 24,0 km)   

Wessobrunn (St. Johannes Baptist, Kloster)
Schlittbach (Bach)1,4 km
Pürschlehen (Einöde)0,9 km2,3 km
Metzgengasse (Einöde)0,3 km2,6 km
Guggenberg (Einöde)0,5 km3,1 km
St. Leonhard in Forst (Wallfahrtskirche, Friedhof)1,1 km4,2 km
Linden ()0,4 km4,6 km
Baierstadl ()1,0 km5,6 km
()0 km0,0 km
()0 km0,0 km
()0 km0,0 km
Schwiegle ()0,4 km6,0 km
Wieselbach (Bach)0,2 km6,2 km
Wielenbach (Bach)1,8 km8,0 km
Untersedlhof ()1,0 km9,0 km
Hohenpeißenberg (DB) (Einmündung Jakobsweg)2,3 km11,3 km
|Hoher Peißenberg| (Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt +)
Kohlgraben (Bach)1,1 km12,4 km
Bundesstraße B472 (Unterquerung)0,3 km12,7 km
Schnalz ()4,0 km16,7 km
Ammerleiten (Schlucht)3,7 km20,4 km
Schweinberg (Einöde)2,2 km22,6 km
Rottenbuch (Mariä Geburt)1,4 km24,0 km121,5 km

Hinweis zu Hohenpeißenberg:
Einmündung des voralpinen Jakobsweges.



06: Rottenbuch - Lechbruck am See    (~ 27,0 km)   

Rottenbuch (Mariä Geburt)
Ölberg ()1,3 km
|Solder| ()0,6 km1,9 km
Wildsteig ()3,1 km5,0 km
Unterbauern ()0,6 km5,6 km
Unterhäusern ()0,4 km6,0 km
Seehausbach (Bach)1,1 km7,1 km
Schwarzenbach (Bach)0,8 km7,9 km
Schule (Kath. Landvolkhochschule)1,5 km9,4 km
Wies (Wallfahrtskirche Wieskirche, Rastplatz)1,0 km10,4 km
Brettleweg (Steg über Moor)0,4 km10,8 km
Haareck (Höhe 858 m)0,9 km11,7 km
Schlögelmühle ()2,6 km14,3 km
Steingaden (Welfenmünster)0,7 km15,0 km
Urspring (St. Maria Magdalena)2,5 km17,5 km
Steingädele (Kapelle)1,0 km18,5 km
Prem (St. Michael)3,7 km22,2 km
Lechsee (Staumauer)1,4 km23,6 km
Premer Lechsee (See)1,4 km25,0 km
Lechbruck am See (Mariä Heimsuchung)2,0 km27,0 km148,5 km


07: Lechbruck am See - Marktoberdorf    (~ 26,0 km)   

Lechbruck am See (Pfarrdorf, FFW)
Gsteig (Landhaus)1,3 km
Echerschwang (Erasmuskapelle)1,1 km2,4 km
Oberlinden ()1,1 km3,5 km
Angerhof ()0,8 km4,3 km
Bernbeuren (St. Nikolaus)1,7 km6,0 km
Goldstein (Einöde)2,3 km8,3 km
Prachtsried ()0,8 km9,1 km
Auerberg (Höhe 1055 m, St. Georg, Ausblick)1,2 km10,3 km
Alter Römerweg (Römerweg, Alter Römerweg)1,2 km11,5 km
Bachthal ()2,5 km14,0 km
Stötten am Auerberg (St. Peter und Paul)1,0 km15,0 km
Geltnach (Fluss, 2x überqueren)2,0 km17,0 km
Burk (St. Sebastian)3,1 km20,1 km
Bertoldshofen (St. Rochus, Brücke)1,6 km21,7 km
Marktoberdorf (DB) (Schloss, St. Martin)4,0 km25,7 km174,2 km

Hinweis: Pilgerquartier Marktoberdorf – die Herberge für Jakobspilger im Ostallgäu. Kontakt: 08342 7019718; info@pq-mod.de. Übernachtung: 25 Euro.



08: Marktoberdorf - Görisried    (~ 24,0 km)   

Marktoberdorf (DB) (Pilgerherberge, Schloss, St. Martin)
|Ettwiesen| (Weiler)3,4 km
Ettwiesen Weiher (Weiher, Badeweiher)0,3 km3,7 km
Ellenberg (Ortsteil Marktoberdorf)1,3 km5,0 km
Fechsen (Dorf, St. Nepomuk)0,7 km5,7 km
Leuterschach (DB) (Pfarrdorf, Gasthaus)0,8 km6,5 km
Ronried (St. Hilaria)1,2 km7,7 km
Rudratsbachl (Bach)1,5 km9,2 km
Wald im Allgäu (Gemeinde)2,8 km12,0 km
Wertach (Fluss)1,5 km13,5 km
Bergers (Kapelle +, Pestsäule +)3,3 km16,8 km
Barnstein (Dorf)0,4 km17,2 km
|Häusern| (Ortsrand, Weiler)1,3 km18,5 km
|Kaltenbrunn| (Weiler)1,5 km20,0 km
Wertach (Brückenüberquerung, Hängebrücke)0,8 km20,8 km
St. Ursula (Kapelle am Wegesrand)1,7 km22,5 km
Görisried (St. Oswald, Gasthof)1,2 km23,7 km197,9 km


09: Görisried - Kempten im Allgäu   (~ 20,0 km)   

Görisried (St. Oswald, Gasthof)
Beilstein (Alpe Beichelstein)3,2 km
Waldstück (Wegvereinigung mit Nordroute)1,1 km4,3 km
Kempter-Waldkapelle (Kapelle)3,2 km7,5 km
Wegbegleiter (Jakobswegmuschel)2,7 km10,2 km
Dengelstein (Findling)1,0 km11,2 km
Betzenried (Weiler)1,7 km12,9 km
Schweikarts (Einöde)1,0 km13,9 km
Autobahn A7 (Autobahnunterführung)2,6 km16,5 km
Bachtelweiher (Weiher)0,7 km17,2 km
Kempten im Allgäu (DB) (Illerbrücke, St. Mang)2,5 km19,7 km217,6 km



Shortcut (two in one): Marktoberdorf - Kempten (~ 30,0 km)   

Marktoberdorf (DB) (St. Martin)
Thalhofen a.d. Wertach (St. Michael)2,3 km
Wertach (Brücke)0,3 km2,6 km
Geisenried (St. Alban)2,8 km5,4 km
Osterberg (Gaststätte Höllbauer)3,6 km9,0 km
Oberthingau (St. Stephan)1,2 km10,2 km
Waldstück (Wegvereinigung mit Südroute)4,6 km14,8 km
Kempter-Waldkapelle (Kapelle)3,2 km18,0 km
Wegbegleiter (Jakobswegmuschel)2,7 km20,7 km
Dengelstein (Findling)1,0 km21,7 km
Betzenried (Weiler)1,7 km23,4 km
Schweikarts (Einöde)1,0 km24,4 km
Autobahn A7 (Autobahnunterführung)1,6 km26,0 km
Rößlings (Weiler)0,4 km26,4 km
Bachtelweiher (Weiher)0,9 km27,3 km
Kempten im Allgäu (DB) (Illerbrücke, St. Mang)2,6 km29,9 km29,9 km



10: Kempten im Allgäu - Weitnau   (~ 29,5 km)   

Kempten im Allgäu (DB) (St. Mang, Erasmuskapelle)
Rottach (Brücke)2,5 km
Kälberangsttobel ()1,9 km4,4 km
Mariaberg (Mariä Heimsuchung)1,6 km6,0 km
Stoffels (Weiler)0,9 km6,9 km
Herrenwieser Weiher (alter Pilgerweg??)
Ermengerst (Landgasthof Alte Säge) 1,4 km8,3 km
Wagenbühl (Ortsrand)2,5 km10,8 km
Zen Kloster (Ortsrand)0,3 km11,1 km
Buchenberg (St. Magnus, Verzweig. Regenroute)2,2 km13,2 km
Wirlinger Forst
Rechtis (St. Ulrich) 6,4 km19,6 km
Osterhofen (Weiler, Alm)1,3 km20,9 km
Sonneneck (Geländepunkt)4,5 km25,4 km
Sonneneck Hütte0,6 km26,0 km
Weitnau (St. Pelagius)3,2 km29,2 km246,8 km

Hinweis zu Ermengerst:
Am Dorfweiher in Ermengerst mündet der Weg von Augsburg ein.



Bayerisch-Schwäbischer Jakobsweg

11: Weitnau - Scheidegg    (~ 37,5 km)   

Weitnau
Schutzhütte Höllanger2,3 km
Rist Alpe 1,4 km3,7 km
Weissenberg Ferienpark Oberallgäu 0,9 km4,6 km
Wilhams (St. Joseph)0,4 km5,0 km
Aigis (St. Sebastian)2,0 km7,0 km
Geratsried (Hl. Maria)3,0 km10,0 km
Alpe Rote Heide 1,8 km11,8 km
Trabers 0,9 km12,7 km
Mutten 1,3 km14,0 km
Zell (St. Bartholomäus)2,2 km16,2 km
Wolfsried 1,6 km17,8 km
Genhofen (St. Stephan +)1,2 km19,0 km265,8 km

Genhofen (St. Stephan +)
Iringshofen 1,5 km20,5 km
Hopfen (St. Martin)1,2 km21,7 km
Burkatshofen 1,7 km23,4 km
Nagelshub 1,3 km24,7 km
Durach 0,5 km25,2 km
Simmerberg (St. Joseph)1,0 km26,2 km
Rieder (St. Anton)1,1 km27,3 km
Hasenried0,8 km28,1 km
Kapfmühle0,5 km28,6 km
Weiler im Allgäu0,9 km29,5 km
(St. Blasius, Hauptort des Markts Weiler-Simmerberg)

Weiler im Allgäu (Verzweigung Bregenz/Lindau) 29,5 km
Bremenried1,8 km31,3 km
Altenburg (Burgruine)1,3 km32,6 km
Forstenhäuser (Ortsrand)1,2 km33,8 km
Böserscheidegg (Katharina und Antonius Kapelle)0,6 km34,4 km
Schalkenried (Martina Kapelle)1,1 km35,5 km
Scheidegg (St. Gallus, Pilgerherberge, Abzw. nach Bregenz)2,0 km37,5 km284,3 km

Hinweis zu Genhofen:
Altar von St. Stephan (Adam Schlanz 1523) zeigt den Hl. Ulrich, Maria mit dem Jesuskind und den Hl. Jakobus d.Ä..

Hinweis zu Weiler i.A.:
An der Kirche St. Blasius verzeigt sich der Weg nach Lindenberg (Lindau) und Scheidegg (Bregenz).

Pilgerherberge Scheidegg:
Pilgerzentrum, Am Hammerbach 14, 88175 Scheidegg, pfarramt@scheidegg-evangelisch.de. Anmeldung über Werner Schroth, 0151/54875791. (Stand: 01/2023)

Hinweis zu Scheidegg:
In Scheidegg verzweigt der Weg Richtung Bregenz (A) und der Weg nach Lindau.



Scheidegg - Bregenz (A) - Rorschach (CH)

12: Scheidegg - Bregenz (A)    (~ 21,0 km)   

Scheidegg (St. Gallus)
Hammerweiher (Weiher)1,0 km
Herz Jesu Blut Kapelle (Kapelle)1,5 km2,5 km
Oberstein ()1,2 km3,7 km
Bayern (D) / Vorarlberg (A) (Grenze, St. Ulrichskapelle)0,6 km4,3 km
Möggers (St. Ulrich)0,7 km5,0 km
Trögen (Trögenkapelle)3,3 km8,3 km
Moos (Ort)3,2 km11,5 km
Theresienkapelle (Kapelle)0,9 km12,4 km
Pfänder (Höhe 1064m, Seilbahnstation)0,5 km12,9 km
Fluh (St. Wendelin)2,8 km15,7 km
Gebhardsberg (Wallfahrtskirche St. Gebhard)2,3 km18,0 km
Bregenz (Schloss Babenberg)0,7 km18,7 km
Bregenz (St. Gallus)0,8 km19,5 km
Bregenz (ÖBB) (Schiffsanlegesteg)1,4 km20,9 km305,2 km


13: Bregenz (A) - Rorschach (CH)    (~ 30,0 km)   

Bregenz (ÖBB) ()
Seebühne (Freilichtbühne am Bodensee)0,3 km
Kloster Mehrerau (Klosterkirche)1,3 km1,6 km
Bregenzer Ach (Brücke)2,4 km4,0 km
Hard (Ort)0,5 km4,5 km
Lustenauer Kanal (Kanal)3,1 km7,6 km
Rhein (Brücke)1,4 km9,0 km
Fussach (Hl. Nikolaus)0,5 km9,5 km
Höchst (Pfarrkirche Johannes der Täufer)3,7 km13,2 km
Gaissau (Kloster St. Othmar)5,3 km18,5 km
Alter Rhein (A/CH) (Brücke, Grenzübergang)0,3 km18,8 km
Rheineck (CH) (SBB) (Bahnhof, St. Jakob +, Burg +)0,4 km19,2 km
Altenrhein (Flugplatz)4,8 km24,0 km
Staad (SBB) (Seebad)2,0 km26,0 km
Rorschach (SBB) (Fähre, St. Kolumban und Konstantius)3,7 km29,7 km334,9 km

ÖBB:
ÖBB steht für Österreichische Bundesbahn.

SBB:
SBB steht für Schweizerische Bundesbahn. SBB CFF FFS: hier ist zusätzlich die franzö­sische und die italienische Abkürzung dazugesetzt.




Scheidegg - Lindau - Nonnenhorn

12: Scheidegg - Lindau    (~ 22,5 km)   

Scheidegg (St. Gallus, Rathaus, Galluskapelle, Annakapelle, Pfarrer-Kneipp-Park)
Bieslings (Gallus und Magnus Kapelle)1,0 km
Reptilienzoo (Reptilienzoo Scheidegg)0,3 km1,3 km
Allmannsried (Freizeitheim Allmannsried)3,8 km2,5 km
Rappenfluh (Gehöft)0,5 km3,0 km
Funkmast (Telefon)1,0 km4,0 km
Lötz (Weiler)0,3 km4,3 km
St. Wendelinskapelle (Kapelle)0,4 km4,7 km
Kinberg (Gehöft)0,2 km4,9 km
Adelberg (Weiler)2,1 km7,0 km
Niederstaufen (St. Peter und Paul +)1,0 km8,0 km
Leiblach (Brücke, Gebäude)1,3 km9,3 km
Hagersbach (Brücke, Rastplatz, Waldgeistbrunnen)1,3 km10,6 km
Dornachbrücke (Wegweiser, Bushaltestelle)0,8 km11,4 km
|Dornach| (Ortsrand, Weiler)0,7 km12,1 km
Sigmarszell (Kriegerdenkmal, St. Gallus, Weiler)0,6 km12,7 km
|Biesings| (Ortsrand, Weiler)0,5 km13,2 km
Schlachters (Rathaus, Hotel)0,9 km14,1 km
Schlachterner Weiher (Weiher)0,9 km15,0 km
Autobahn A96 (Überführung)0,1 km15,1 km
|Weißenberg| (Ortsrand, Volksschule, St. Markus +)1,2 km16,3 km
Weißenberger Halde (Marienkapelle)0,1 km16,4 km
Bundesstraße B31 (Unterführung)0,5 km16,9 km
Oberhof (Weiler)0,1 km17,0 km
Streitelsfingen (Ortschaft, Löschteich)1,0 km18,0 km
Parkplatz (Lindauer Dahlienschau)0,9 km18,9 km
Lindau-Reutin (Pilgerherberge Lindau, Oberreutiner Weg 21)0,1 km19,0 km

Lindau-Reutin (Pilgerherberge Lindau, Oberreutiner Weg 21)
St. Verena (Kirche, Friedhof)0,2 km19,2 km
Köchlinweiher (Weiher)0,6 km19,8 km
Lindau-Reutin (DB) (Parkplatz, DJH Jugendherberge)0,7 km20,5 km
Bahnübergang (Unterführung)0,2 km20,7 km
Oberreitnauer Ach (Brücke)0,2 km20,9 km
Europaplatz (Kreisverkehr)0,2 km21,1 km
Chelles-Allee (Landtorbrücke, Spielbank)0,3 km21,4 km
Heidenmauer (Steinmauer)0,1 km21,5 km
Kirchen (St. Stephan, Münster Unserer Lieben Frau)0,1 km21,6 km
Marktplatz0,1 km21,7 km
(Neptunbrunnen, Haus zum Cavazzen [Stadtmuseum], Alte Wache [hist. Gebäude] )

Linggbrunnen (Brunnen, Mammutbaum)0,1 km21,8 km
Hotel Lindauer Hof (Hotel, Rüberplatz)0,2 km22,0 km
Hafenplatz (Mangturm, Hafen, Löwenmole, Leuchtturm)0,1 km22,1 km
Lindau (DB) (Anlegestelle, Bahnhof)0,2 km22,3 km306,6 km

Hinweis zur Heidenmauer:
Die Heidenmauer oder auch Römermauer ist Teil der mittelalterlichen Stadtbefestigung.

Scheidegger Wasserfälle:
Die Wasserfälle finden sich rund 600m vom Jakobsweg entfernt. Rund 5 Euro Eintritt werden hier fällig. Pilger, deren Weg durch die Schweiz führt, können darauf getrost verzichten. Die Wasserfälle in der Schweiz sind wesentlich mächtiger und (fast) alle sind frei zugänglich.

Pilgerherberge in Lindau:
Oberreutiner Weg 21, 88131 Lindau-Reutin, 0151 25697108, Pilgerausweis, 10 Euro. (Stand: 01/2024)



13: Lindau - Nonnenhorn   (~ 10,0 km)   

Lindau (DB) (Bahnhof, Hafenplatz, Peterskirche, Narrenbrunnen, Finanzamt)
Maria Ward (Park, Dammsteg)0,7 km
Bahnübergang (Wegweiser)0,5 km1,2 km
Aeschacher Bad (Bodensee)0,1 km1,3 km
Bad Schachen (St. Leonhard)1,5 km2,8 km
Lindenhofpark (Strandbad, Lindenhof, )1,6 km3,4 km
Burgruine Degelstein (Burgruine, WC, Strandcafe)0,2 km3,6 km
Restaurant (Café, Villa Alwind am See)0,8 km4,4 km
Reutenen (Dorf, Jakobus-Kapelle)0,4 km4,8 km
Aquamarin (Freizeitbad, Parkplatz)1,2 km6,0 km
Wasserburg (St. Georg, Schloss Wasserburg, Kriegerdenkmal)1,1 km7,1 km
Wasserburger Bucht (Minigolf)0,4 km7,5 km
Nonnenhorn (DB) (St. Christophorus, St. Jakobus-Kapelle)2,1 km9,6 km
Anlegestelle (BSB Kursschiff)0,4 km10,0 km316,6 km

Hinweis zu Reutenen:
1326 erstmals als Neugereute urkundlich erwähnt. Der Ortsname stammt vermutlich vom mittelhochdeutschen Wort riutinen für Rodungen ab. Im Jahr 1643 wurde die Jakobus-Kapelle erbaut. Der Bau der Kapelle erfolgte in der Endphase des Dreißigjährigen Kriegs (1618-1648) und wenige Jahre nach einer regionalen Pestepidemie, die in Reutenen sechs Todesopfer forderte. Es wird angenommen, dass die Stiftung mit einem Gelübde verbunden war. Für das Jakobus-Patrozinium gibt es keine sichere Erklärung; vermuten lässt sich, dass der Stifter Jakob hieß oder eine besondere Devotion für das Grab des Apostels hegte. Eine Darstellung des Namensheiligen fehlt in der Kapelle. Der volkstümliche Name Gfrörnen-Kapelle bedeutet "Eiswetter-Kapelle" oder auch "Frostbeulen-Kapelle". Er wird damit erklärt, dass Pestbeulen wegen ihrer Ähnlichkeit mit Frostbeulen vom Volk mit demselben Wort bezeichnet wurden. Der Name würde dann den Zusammenhang des Kapellenbaus mit der Pestepidemie unterstreichen.(vgl. Wikipedia)

Hinweis zu Nonnenhorn:
Nonnenhorn ist ein altes Pilger- und Weindorf, ein Pfarrdorf und Luftkurort. Im Jahre 910 erst­mals urkundlich erwähnt, zählt es heute rd. 1600 Einwohner. Hier enden die Jakobs­wege aus Ulm, Augsburg und München für die Pilger, die mit der Fähre nach Rorschach in die Schweiz über­setzen.
Der Nonnenhorner Weintorkel aus dem Jahre 1591 ist eine der ältesten Wein­pressen der Boden­see­gegend. In ihm wurde 1955 das letzte Mal die Traubenernte gepresst, und seit 1978 steht der alte Torkel unter Denkmalschutz. Der wuchtige eichene Pressbalken soll mit 400 Zentnern Gewicht die Traubenbeeren belastet haben.
Die Jakobuskapelle stammt aus dem 14. bis 15. Jahrhundert. Mit der St. Jakobus-Kirche in Ahausen (ca.10. – 12. Jahrhundert) ist die Nonnenhorner Kapelle die älteste Jakobuskirche am See. Im Inneren der Kapelle findet der Pilger den Hl. Jakobus insgesamt dreimal! Am augenscheinlichsten findet sich Jakobus am rechten Seitenaltar zusammen mit dem Evangelisten Johannes (li.) und dem Apostel Petrus (re.). Die Figuren wurden von Hans Rueland um 1490 geschnitzt. Eine nahezu identische Figur vom selben Künstler findet sich in der bischöflichen Hauskapelle in Trier. Die zweite Jakobusfigur ist kleiner und weniger spektakulär platziert: sie findet sich links vom Hauptaltar. Die dritte Jakobusdarstellung findet sich schließlich im Apostelfries der Empore. Und wieder ist es Goethe, der uns lehrt: Man sieht nur, was man weiß!
Auf dem Kapellenvorplatz findet sich ein Findlings­block, der bei der Seegfrörne von 1880 aus dem See gezogen wurde und zum Gedenkstein umfunktioniert wurde. "Seegfrörne" nennt man es, wenn der Bodensee komplett von einer geschlossenen Eisschicht bedeckt ist. Der Kapel­len­vor­platz gilt als einer der schönsten in Bayern.
Zu guter Letzt findet sich auf dem Vorplatz auch noch ein Mammut­baum, der etwa 1880 gepflanzt wurde und mittler­weile eine lichte Höhe von rd. 30m hat.

Von Nonnenhorn aus kann der Pilgerweg auch bis Meersburg fortgesetzt werden. Von Meersburg bringt eine Fähre den Pilger nach Konstanz. Wer es "schick" möchte, der kann mit dem Katamaran von Friedichshafen aus nach Konstanz übersetzen. (vgl. Wikipedia)



















Diese Webseite ist noch nicht für mobile Handys, iPhones, Smartphones und Tablets optimiert.

Eine rechtliche Gewähr für die Richtigkeit des Inhalts wird nicht übernommen. Die Nutzung erfolgt eigenverantwortlich.

Wegeübersicht

GPS-Daten

Datei ist für einen schnelleren Down­load punkte­redu­ziert und zeigt deshalb nicht die exakte Dis­tanz an. Diese ist der Wege­beschrei­bung zu ent­nehmen.

Datennutzung nur für den privaten Gebrauch. Jeg­liche Haftung durch den Anbieter ist aus­ge­schlossen.


Wegefortsetzung

Rorschach - St. Gallen - Ein­siedeln - Brunnen - Sachseln - Lungern - Brienz - Inter­laken - Lau­sanne - Genf (Genève) - Lyon - Le Pay - Conques - Ostabat - Pam­blona - Puenta la Reina - Burgos - León - Astorga - Bon­ferrada - Santiago de Compo­stella

Pilgerspruch

"Werde, der du bist"

(Friedrich Wilhelm Nietzsche)


"Hoch von gnadenreicher Stelle winkt die Schenke und Kapelle!"

(Wilhelm Busch)


Impressionen

pic_01 pic_02 pic_03 pic_04 pic_05 pic_06 pic_07 pic_08 pic_09 pic_10 pic_11 pic_12 pic_13 pic_14 pic_15 pic_16 pic_17 pic_18 pic_19 pic_20 pic_01 pic_01 pic_01 pic_01 pic_01 pic_01 pic_01 pic_01 pic_01 pic_01 pic_01 pic_01 pic_01 pic_01 pic_01 pic_01 pic_01 pic_01 pic_01